Ich bin verheiratet und habe 3 Kinder sowie 3 Enkel.

 

Durch meinen jüngeren Bruder, der früher einen "Stein-Laden" führte, kam ich ganz bewusst mit Bergkristallen und anderen Mineralien in Berührung. 

 

Es war im Sommer 2001, als mich mein Bruder anfragte, ob ich mit ihm und seinem damaligen Mineralien-Lieferanten auf eine Strahlertour ins Furka-Gebiet mitkommen will. Da ich immer gerne in den Bergen war, habe ich zugesagt. 

 

Ab diesem Tag hat mich das Strahlen nicht mehr losgelassen.

 

In der Zwischenzeit - man schreibt das Jahr 2022 - habe ich auch noch erste Versuche mit dem Goldwaschen gemacht. 

 

Geteilte Freude ist doppelte Freude. Ganz nach diesem Motte hoffe ich, dass ich diese Freude mit einigen Impressionen weitergeben kann und Sie die Bilder - auch wenn sie nicht professionell daherkommen - geniessen.